Schweiz

Reiseziele in der Schweiz:

 

Kleines Landeslexikon Schweiz:

Fläche

41.285 km²

Einwohner

7.415.000

Bevölkerungsdichte

ca. 179,6 Einwohner / km²

Lage

Mitteleuropa, Alpenregion
Anrainerstaaten; Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich, Lichtenstein

Hauptstadt

Bern mit 127 000 Einwohnern und einer Fläche von 52 km²
größte Stadt Zürich mit 342 000 Einwohnern

KFZ – Länderkennzeichen

CH

Internationale Vorwahl

0041

Notruf in der Schweiz

Polizei 117, Feuerwehr 118, Ambulanz 144

Internet

.ch

Sonstiges

Die Schweiz besitzt eine direkte Demokratie und ist ein Bundesstaat, obwohl sie ethnisch, sprachlich und religiös keine Einheit bildet. In der direkten Demokratie der Schweiz besitzt das Volk die Möglichkeit, durch Initiative und Referenden, einen direkten Einfluss auf die Regierung auszuüben. In zwei Kantonen, im Kanton Appenzell Innerhoden und im Kanton Glarus, besteht noch die Urform der Schweizer Demokratie, genannt die Landsgemeinde.
Die schweizerische Bundesverfassung ruht auf drei Machtsäulen. 1. Der Bundesversammlung, bestehend aus zwei Kammern, dem Nationalrat (200 Mitglieder), er vertritt das Volk, und der Ständerat mit 46 Mitgliedern, er vertritt die Kantone.
2. Der Bundesrat, er besitzt die Exekutive und stellt die Verwaltung des Staates. Der Bundesrat besteht aus sieben gleichberechtigten Mitgliedern, von denen jeweils ein Mitglied des Bundesrates für ein Jahr zum Bundespräsidenten ernannt wird.
3. Die Judikative- Rechtssprechende Gewalt, besteht aus dem Schweizerischen Bundesgericht mit Sitz in Lausanne, dem Eidgenössischen Versicherungsgericht mit Sitz in Luzern, dem Bundesstrafgericht in Bellinzona und dem Bundesverwaltungsgericht mit Sitz in St. Gallen. Die in den Gerichten tätigen Bundesrichter werden von der Bundesversammlung gewählt.
Die Schweiz ist in 26 Kantone untergliedert.

Nationalfeiertag

1. August

Landessprachen

Amtssprache Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch

Landeswährung

Schweizer Franken; 1 Schweizer Franken entspricht 100 Rappen

Zeitzone

UTC+1 MEZ, Sommerzeit März- Oktober, UTC+2 MESZ

Religionen

41% römisch katholisch, 41 reformierte Christen, 2,5% Freikirchen, 5,5% andere Religionsgemeinschaften, 11% Atheisten

Klima

Die Schweiz unterliegt zwei wesentlichen Klimaeinflüssen. Nördlich der Alpen herrscht ein gemäßigtes mitteleuropäisches und südlich der Alpen ein mediterranes Klima. Neben diesen Hauptfaktoren ist das Wetter regional sehr unterschiedlich. Die Höhenlagen und die geografische Lage sind ausschlaggebend für das Klima. Von Klimaforschern wird die Schweiz in vier Klimazonen eingeteilt.
1. Jurabogen, nach dem gleichnamigen Höhenzug benannt, die Nordwestschweiz.
2. das Mittelland, Gebiet zwischen Voralpen und Jurabogen
3. Voralpen und Alpen, südlich des Mittellandes
4. Südschweiz
Im Allgemeinen sind die Winter kalt und es ist mit viel Schnee zu rechnen. Die Sommer in den Regionen Mittelland und südlich des Mittellandes sind angenehm und werden nach Norden kühler.
Wer die Schweiz besucht, der sollte entsprechend der Region die Wetterinformationen beachten.
Weitere Informationen unter www.wetteronline.de.

zurück zur Übersicht Europa