Reiseziel Australien > Neuseeland
Bilder_Neuseeland_Oben01.jpg

Neuseeland


 

Kleines Landeslexikon Neuseeland:

Fläche Neuseeland

268.680 km²

Einwohner Neuseeland

4.100.000

Bevölkerungsdichte Neuseeland

ca. 15 Einwohner / km²

Lage Neuseeland

Südliche Halbkugel, Inselstaat im Pazifik, ca. 2000 km südöstlich von Australien, Neuseeland wird dem australischen Kontinent zugeordnet.

Hauptstadt Neuseeland

Wellington mit 184.000 Einwohnern

KFZ – Länderkennzeichen Neuseeland

NZ

Internationale Vorwahl Neuseeland

0064

Notrufe in Neuseeland Neuseeland

Polizei, Feuerwehr, Ambulanz 111 kostenlos

Internet Neuseeland

.nz

Sonstiges Neuseeland

Neuseeland besitzt eine unabhängige parlamentarische Monarchie nach britischem Vorbild. Es gibt jedoch nur eine Kammer, aber kein Oberhaus. Das Parlament besteht aus 120 Abgeordneten, die für drei Jahre gewählt werden. Eine gewisse Anzahl der Parlamentssitze ist für die ethnische Minderheit, der Maori, reserviert. Es besteht im Gegensatz zu England das Verhältniswahlrecht.
Die Exekutive besteht aus einem zwanzigköpfigen Kabinett, es wird vom Premierminister geführt. Das Staatsoberhaupt ist die britische Monarchin, Königin Elisabeth II., sie hat einen Generalgouverneur eingesetzt, der das Königshaus repräsentiert. Weiterhin ist Neuseeland in zwölf Regionen und fünf „unitary authorities“ untergliedert. Auf der lokalen Ebene des Staatsaufbaus gibt es 16 Stadt- und 57 Bezirksverwaltungen zuzüglich der Verwaltung der Chathaminseln. Bei fünf Verwaltungsbezirken sind die lokalen und die regionalen Verwaltungen zu einer Behörde zusammengefasst worden.

Nationalfeiertag

6. Februar

Landessprachen

Amtssprache Englisch, Maori, NZSL (New Zealand Sign Language)

Landeswährung

Neuseeland Dollar NZD

Zeitzone

UTC +12, Oktober bis März UTC+13

Religionen

24% Anglikaner, 18% Presbyterianer, 15% Katholiken, 25% sonstige christliche Glaubensrichtungen, 18% nicht religiös oder andere Glaubensrichtungen, 1% Hindus und Buddhisten.

Klima

Neuseeland ist eine grüne Insel und liegt in der Region der gemäßigten Breiten auf der Südhalbkugel der Erde. Das Land besteht aus zwei Hauptinseln, die sich in ihrem Klima voneinander unterscheiden. Auf der Nordinsel (North Island) herrscht subtropisches Klima, mit relativ geringen Temperaturunterschieden. Die Südinsel (South Island) dagegen verfügt über ein gemäßigtes Klima. Die Winter sind hier kalt. Im Norden werden Temperaturen von 15°- 25°C im Sommer im Jahresdurchschnitt erreicht und auf der Südinsel minimal 5°-15°C erreicht. Für beide Inseln herrschen westliche Winde vor. Das Wetter ist durch die Westwinde, „Roaring Forties“, unbeständig, bringt Regen und meist hohen Seegang. Das Wetter ist vergleichbar mit dem auf den vor gelagerten Inseln Australiens, Tasmanien und Patagonien.